Chorverband Filder

Aktuell

In eigener Sache

Auf der letzten Beiratssitzung am 25. Mai , die sich im Schwerpunkt mit dem anstehenden Chortag in Plieningen im Juli beschäftigte, teilte Roland Scholpp mit, dass die seitherige Schatzmeisterin Ute Brenner aus persönlichen Gründen darum gebeten habe, von ihrem Posten entbunden zu werden. Dem Wunsch wurde entsprochen und Ute Brenner für ihr Engagement gedankt. Neuer kommissarischer Schatzmeister ist der seitherige Schriftführer Günter Teifke, dessen Aufgaben bis zur ordentlichen Neuwahl im Herbst 2019 von der Vizepräsidentin Christine Eisert zusätzlich übernommen werden.   JH


Gospelworkshop 2019 in Stuttgart-Rohr

Seit einigen Jahren ist der Gospelworkshop im Frühjahr in Stuttgart-Rohr eine feste Größe im Veranstaltungskalender unseres Chorverbandes, so auch in diesem Jahr. 25 Sängerinnen und 5 Sänger begannen am 9. Mai den 10. Gospelworkshop mit Jennifer Permente und Scott Sontag. Vor ihnen lagen zwei Abende und zwei ganze Tage mit Gospelsongs. Sieben Frauen und zwei Männer hatten sich schon am Tag zuvor getroffen, um die solistischen Teile einiger Stücke einzuüben.
Die Begrüßung war herzlich, denn die meisten Teilnehmer kannten sich bereits aus den Vorjahren. Doch die „Neuen“ fühlten sich nur kurz fremd, sie fanden schnell Anschluss in der Gruppe und ließen sich von der fröhlichen Stimmung anstecken.
Alle Sängerinnen und Sänger hatten die Noten und eine Aufnahme der Stücke in ihrer Stimmlage nach ihrer verbindlichen Anmeldung vorab erhalten und konnten sich mit den Stücken vetraut machen  Nun freuten sie sich hochmotiviert darauf, das Gehörte und Geübte zu einem Ganzen zusammenzufügen und nach dem musikalischen Feinschliff 14 Stücke in einem Konzert zu präsentieren. Das Ziel war ambitioniert, denn erstmals hatten die beiden Referenten auch darum gebeten, einige Lieder auswendig zu lernen, um ihnen durch eine kleine Choreografie noch einen besonderen Ausdruck zu verleihen.
Alle Teilnehmer genossen das gemeinsame Singen ebenso wie die Gespräche in den Pausen und das gute Miteinander überhaupt. Und plötzlich war es schon Sonntag. Da hieß es früh aufstehen, denn die erste Bewährungsprobe war der Gottesdienst um 9:30 Uhr, in dem der Projektchor drei Lieder sang. Die Müdigkeit war schnell vergessen und die Freude nach dem gelungenen Tagesbeginn steigerte die gespannte Erwartung auf das Konzert um 17:30 Uhr in der kath. Kirche Heilige Familie in Rohr /Dürrlewang. Sicher geleitet von Jennifer Permenter und einfühlsam unterstützend begleitet von Scott Sontag präsentierte der Projektchor ein rundum gelungenes Konzert, das von einem begeisterten Publikum bejubelt wurde.
Beim Abschied waren sich alle Beteiligten einig: „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei“!

(Text und Fotos: Inge Letsch)


Neuhausen feiert am 25. Mai „Lange Nacht des Weins“

Das „Feuchte Eck Neuhausen“ lädt auch in diesem Jahr Wein- und Musikliebhaber zur „Langen Nacht des Weins“ in die Egelseehalle nach Neuhausen auf den Fildern. Sie erwartet ein kurzweiliger und kulinarischer Abend mit Gesangseinlagen des Feuchten Ecks (teilweise auch mit instrumentaler Unterstützung).

Um die Besucher herum bauen verschiedene Weinanbieter und Genossenschaften ihre Stände auf. In den immer wiederkehrenden kurzen Pausen können Sie sich durch die Weinstände probieren. Zudem gibt es verschiedene Leckereien zum Essen.

Ein Höhepunkt des Abends mit dem Schwerpunkt Wein sind der Besuch und Auftritt der Weinprinzessin.

Der Einlass ist ab 18:00 Uhr. Der Eintritt kostet 12 €.

Weitere Informationen unter www.feuchteseck.de

Vorverkaufsstellen:

Freie Tankstelle, Schönbuchstraße 2, 73765 Neuhausen
Knobloch, Dahlienweg 7, 73765 Neuhausen
Saalbau, Kirchstraße 4, 73765 Neuhausen
maison & meer, Esslinger Straße 21/1, 72649 Wolfschlugen


LK Stetten: Abschiedskonzert von und für den langjährigen Chorleiter Warth

 


Jazzchor lemotion feiert sein 10-jähriges Bestehen

Ein phantastischer Chor mit tollen Sänger*n feiert mit einem tollen Programm, mit Enthusiasmus, mit tollen Begleitern einem super Publikum seinen runden Geburtstag.

Am ersten Juni feiern wir gebührend das 10-jährige Jubiläum des

Jazzchors lemotion

Zusammen mit

Beauties and the Beats

aus Neckarsulm feiern wir  im Rahmen des diesjährigen

Chorfests in Heilbronn

dieses wunderbare Konzert als Teil des Abendprogramms.

Dich erwartet eine anregende und phantasiereiche Mischung aus südamerikanischen Rhythmen, anspruchsvollen Jazzharmonien, modernisierten Volksliedern und auch das eine oder anderen Rock-Stück in ungewohntem Gewand.

Nach Woodstock 1969 nun endlich die passende Antwort in 2019!!

Lass Dir das nicht entgehen.

Sei DU dabei, feier mit, sing mit, hab Spaß !!

Wir freuen uns auf Dich!

 


LK Plattenhardt feiert sein 150jähriges Bestehen


„Sielmingen singt“-Die Erfolgsgeschichte geht weiter


Rumba, Samba & more -Konzert am Samstag, 6. April in Musberg

Unter dieses Motto stellte das SwingTeamLE im LKM sein Konzert, das am 6. April stattfand. Zusammen mit dem Modernen Chor des Chorvereins Waldenbuch, Quadradur, und der HipHop-Gruppe der Ballettschule Pleva unterhielt das SwingTeam das Publikum im wohlgefüllten Musberger Bürgersaal.

Das  gemischte SwingTeam (also zusammen mit den –wenigen- Männern) machte den Auftakt mit „And all that jazz“ aus dem Musical „Chicago“ aus den 1970er-Jahren , dessen Eröffnungsstück das Lied ist. In den Proben ein wirklich hartes Stück Brot klappte es beim Auftritt und dämpfte die Nervosität und das Lampenfieber.

Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Andrea Niklas-Paul folgten „I got rhythm“ und der „One Note Samba“. Dinah Klein und Sabine Hanel brachten als Duett „A night like this“. Den ersten Liedblock schlossen „Black Orpheus“, „Besame Mucho“ und „Mas Que Nada.“

Vor der Pause zeigt  die HipHop-Gruppe aus vier jungen Damen ihr Können, eine schwungvolle Darbietung mit flotter Musik und sehr sportlichen Elementen. So toll kann man jugendliche Lebensfreude ausdrücken und das Publikum mitnehmen

In der Pause kredenzte das SwingTeamLE  neben den allfälligen kalten Getränken auch leckere Häppchen und führte so eine seit Jahren bestehende Tradition fort.

Nach der Pause überzeugt Quadradur unter ihrer Leiterin Verena Kimmel  das Publikum mit vier Stücken. „Flip, flop and fly“, „Mir im Süden“ von Füenf, „You`ve got a friend“ und „Ich will Schokolade“. Zusammen mit dem SwingTeam gab es zum Abschluss dieses Liedblockes „Ding-a-Dong“ der niederländischen Gruppe Teach-In, die mit ihm den Eurovision-Song Contest 1975 gewann.

Mit dem „ShoopShoop Song“,  „And so it goes“ und „Sway“ trat noch einmal das SwingTeamLE vor das Publikum.

Zum krönenden Abschluss gaben beide Chöre „Un poquito cantas“, das Publikum stieg bei der zweiten  Strophe mit Begeisterung ein.

Ein kurzweiliges Programm in vier Sprachen (Spanisch, Portugiesisch, Schwäbisch und Englisch) von zwei engagierten Chören unter der Leitung von Verena Kimmel und Uljana Lauterbach, begleitet von Stefan Hess am Schlagzeug, Jens Otzen und Michael Kuhn (aus Waldenbuch)  am Klavier… viel besser kann es nicht laufen.

Nach dem  Schluss des Konzertes lud das SwingTeam noch zu einem gemütlichen Beisammensein ein, das auf gute Resonanz stieß.

Als Fazit bleibt, dass es nicht mehr sieben Jahre bis zum nächsten gemeinsamen Auftritt in dieser Konstellation dauern sollte.


SB Ruit JHV am 1. März 2019-Jahreshauptversammlung 2019 wählt neue Vorstände

46 Mitglieder konnte Heinz Illi, Erster Vorsitzender des Sängerbundes Ruit, bei der Hauptversammlung am 1. März im „Hirsch“ Hotel in Ruit begrüßen. Nach dem Gedenken der seit der letzten Hauptversammlung verstorbenen sechs Mitglieder ließ Heinz Illi das Chorjahr 2018 Revue passieren. Der Sängerbund Ruit war Gastgeber beim Verbandstag des Chorverbandes Filder; er wirkte bei der Benefizgala für Poltawa mit und bei der Eröffnung der „Grünen Mitte Ruit“, die Kirbehocketse und das Konzert am 3. Advent standen natürlich auch wieder auf dem Programm.

Das Jahr 2019 begann mit dem gelungenen Start des Chorprojektes „Sing und Swing mit uns“, zu dem 30 neue Sängerinnen und Sänger mit uns heitere Lieder aus den 20er und 30er Jahren proben, die im Konzert am 23. Juni zur Aufführung kommen. Auf dem Programm für 2019 stehen weiter die Mitgestaltung des Gottesdienstes am 14. April in der Auferstehungskirche, der Chortag am 14. Juli in Plieningen, ein Wanderwochenende vom 6. bis 8. September, die Kirbehocketse am 12./13. Oktober und das Adventskonzert am 15. Dezember. Weiter vorangekommen sind auch die Pläne, in Kooperation mit der Musikschule und Eintracht Nellingen einen Jugendchor Ostfildern zu gründen.

Der Sängerbund Ruit zählt aktuell 166 Mitglieder, darunter 58 Sängerinnen und Sänger.

Kassier Friedrich Stockburger gab einen umfassenden Überblick zur Finanzsituation des Vereins und Michael Ott attestierte eine korrekte Kassen- und Buchführung. Einstimmig erteilte die Versammlung dem Kassier und der gesamten Vorstandschaft Entlastung.

Die vorgeschlagene Satzungsänderung fand eine breite Zustimmung der Mitglieder.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden gewählt: Martina Gerbig, neue erste Vorsitzende, Walter Schleehauf, neuer zweiter Vorsitzender, Friedrich Stockburger, Kassier, Gerd Dittinger, Kassenprüfer, und als neue Beisitzer Aktive Heike Krause und Axel Mössinger.

v.l.n.r Walter Schleehauf (neuer 2. Vorsitzender), Elisabeth Julino (Schriftführerin und Pressearbeit), Martina Gerbig (neue 1. Vorsitzende), Friedrich Stockburger (Kassier).

 

Ein Veranstaltungsteam, bestehend aus Hildegard Rössler, Axel Mössinger, Rainer Lechner, Heinz Illi und Walter Schleehauf soll künftig die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen betreuen.

Die Versammlung dankte dem nicht kandidierenden Heinz Illi, der seit 2012 als zweiter und seit 2015 als erster Vorsitzender  die Geschicke des Vereins geleitet hatte, für sein Engagement. Dank auch an Paul Fritz, der den Verein in über 8 Jahren als Beisitzer aktiv unterstützte und sein technisches Know-How einbrachte. Ein großer Dank ging an die Dirigentin Claudia Großekathöfer und an alle, die sich im Verein engagieren.

Die Hauptversammlung schloss mit der Ehrung der Jubilare Günter Bubeck (60 Jahre aktiver Sänger), Christel Ettischer (40 Jahre aktive Sängerin), Marcel Stick (25jährige Mitgliedschaft). Der SB Ruit ernannte  Sabine Frömke zum Ehrenmitglied  für ihre jahrzehntelange aktive Sängertätigkeit, davon seit 2001 beim Sängerbund Ruit, und ihr Engagement als die Vizechorleiterin.

von links nach rechts:
Heinz Illi (bisheriger 1. Vorsitzender), Günther Bubeck (60 Jahre aktiver Sänger), Christel Ettischer (40 Jahre aktive Sängerin), Sabine Frömke (Ehrenmitglied, Vizechorleiterin), Marcel Stick (25jährige Mitgliedschaft) , Paul Fritz (8 Jahre Beisitzer im Ausschuss und Betreuer der Technik), Martina Gerbig (neue 1. Vorsitzende Sängerbund Ruit).

EJ


Das Geheimnis des Korkens – oder warum Heinz Erhardt auch noch heute weiterhilft. Workshop mit W. Rieder in Musberg

Am letzten Samstag im März lud der Chorverband zum Workshop mit Wolfi Rieder in den Bürgersaal  nach Musberg. Dem Ruf folgten 42 hoch motivierte Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Chören, nicht nur des CVF. Die Ausschreibung verhieß viel  gutes, worüber wir schon an anderer Stelle berichteten. Der Workshop hielt, was die Ausschreibung versprach. Es ging an die Basics, Rhythmus-Übungen, die schon Gymnastik am Morgen ersetzen konnten, Sprech-Übungen mit Überraschungseffekt,  Performance-Beispiele, wie man mit kleinen Gesten eine Super-Wirkung erreicht. Last but not least, wie bastele ich in einer kleinen zufällig zusammengesetzten Gruppe aus einem Text von Muddy Waters eine Strophe und wie bringe ich sie zu Gehör.

Das Programm war prall gefüllt und sehr kurzweilig. Wolfi Rieders Begeisterung für den Stoff übertrug sich auf alle Teilnehmerinnen (es waren nur sieben Männer dabei) und entsprechend gut waren die Ergebnisse.

weiterlesen »


Home - Impressum - Datenschutz
Projekt: buetefisch & agentur einfach persoenlich